MutMacherin Francesca2021-05-15T14:51:57+02:00
MutMacherin Francesca | Werde, wer Du bist! | WendeMut

MutMacherin Francesca

Als digitale Nomadin, Trainerin, Projektmanagerin und Stakeholder-Managerin begleite ich Dich dabei, Deine Träume und Wünsche aktiv, aus voller Kraft und Deiner inneren Motivation heraus in die Realität umzusetzen und mit viel Mut die Wende Deines Lebens ganzheitlich in kleinen Schritten bewusst herbeizuführen.

Ich selbst habe diese mutige Wende bereits vor über 5 Jahren durchlebt und kenne die Sonnen- und Schattenseiten, die damit einhergehen. Seitdem verwirkliche ich mich jeden Tag ein wenig mehr selbst. Lerne, reflektiere und genieße dieses einmalige Leben mit allen Sinnen. Mir ist wichtig, im Leben nicht nur zu nehmen, sondern auch zu geben. Daher hast Du, als (zukünftiger) digitaler Nomade jetzt die Chance von meinen umfangreichen Erfahrungen zu profitieren und gemeinsam die ersten Schritte zu gehen.

Nimm Kontakt mit MutMacherin Francesca auf!
MutMacherin Francesca | Werde, wer Du bist! | WendeMut

MutMacherin Francesca

Als digitale Nomadin, Trainerin, Projektmanagerin und Stakeholder-Managerin begleite ich Dich dabei, Deine Träume und Wünsche aktiv, aus voller Kraft und Deiner inneren Motivation heraus in die Realität umzusetzen und mit viel Mut die Wende Deines Lebens ganzheitlich in kleinen Schritten bewusst herbeizuführen.

Ich selbst habe diese mutige Wende bereits vor über 5 Jahren durchlebt und kenne die Sonnen- und Schattenseiten, die damit einhergehen. Seitdem verwirkliche ich mich jeden Tag ein wenig mehr selbst. Lerne, reflektiere und genieße dieses einmalige Leben mit allen Sinnen. Mir ist wichtig, im Leben nicht nur zu nehmen, sondern auch zu geben. Daher hast Du, als (zukünftiger) digitaler Nomade jetzt die Chance von meinen umfangreichen Erfahrungen zu profitieren und gemeinsam die ersten Schritte zu gehen.

Nimm Kontakt mit MutMacherin Francesca auf!

Blog-Artikel über & von MutMacherin Francesca

Francescas Story

In der Welt zu Hause

Im nordhessischen Kassel und der Region in der Mitte Deutschlands liegt meine Heimat. Hier bin ich geboren und aufgewachsen. Zuhause bin ich schon seit vielen Jahren in der Welt und bezeichne mich selbst als glückliche Weltenbürgerin. Ich lebe, wo es mir gerade gefällt und genieße mein Leben in vollen Zügen nach meinen eigenen Vorstellungen. Mal lebe ich an einem Ort für mehrere Monate und unterstütze Projekte, die mich reizen, vor Ort oder remote. Dann zieht es mich wieder hinaus in unsere unvergleichliche Welt und entdecke diese auf Langzeitreisen. Wann immer möglich, versuche ich mir wichtige Menschen persönlich zu sehen, sei es an deren festen Wohnorten oder auf Reisen in fremden Ländern. Eines ist bis heute unverändert geblieben: Der Moment, wenn ich den Herkules, ein Wahrzeichen von Kassel, von weitem erblicke. In diesem Augenblick verwandelt sich das Wort „Heimat“ in ein starkes Gefühl in meinem Inneren. Meine Heimat werde ich immer lieben!

Mein Weg zur digitalen Nomadin, Trainerin und Unternehmensberaterin

Mich von Erwartungen von außen zu befreien, auf die eigenen spezifischen Bedürfnisse zu fokussieren und diese aktiv zu verwirklichen hat dazu beigetragen, ein stabiles Fundament für mein Leben zu bauen. So habe ich mich beim Abitur intensiv mit den technischen Bereichen der Elektrotechnik, Informationstechnik und Maschinenbau beschäftigt. Mit der Finanz- und Betriebswirtschaft habe ich mich seit meiner Ausbildung zur Bankkauffrau und dem Studium (BoA) der BWL mit den Schwerpunkten Tourismus- und Eventmanagement intensiv auseinandergesetzt. Studiert habe ich parallel zu meiner Vollzeittätigkeit bei regionalen Banken und Sparkassen. Weitere international anerkannte und fachliche Ausbildungen unter anderem als Projekt-Managerin habe ich ebenfalls absolviert. Die fortlaufende Weiterbildung – fachlich wie auch persönlich – hat einen sehr hohen Stellenwert für mich.

Lange Zeit konnte niemand verstehen wie Technik, Tourismus, Finanz- und Betriebswirtschaft zusammen passen. Doch meine tiefe Überzeugung, den persönlichen Interessen nachzugehen, sollte sich auszahlen, als meine Karriere mich zu einem gut bezahlten Job als angestellte Unternehmensberaterin führte. Hier durfte ich beruflich reisen und unterstützte Projekte an der Schnittstelle zwischen fachlicher, technischer und rechtlicher Seite. In den vergangenen Jahren deckte ich Rollen als Projekt-, Veränderungs-, Stakeholder- und Kooperationsmanagerin umfassend ab. Ohne die Kombination meiner wahren Interessen hätte ich vielleicht nicht die Chance dazu bekommen. Alles hat sich zusammengefügt. Heute arbeite ich orts- und zeitunabhängig als digitale Nomadin und habe mir somit ein großes Stück Freiheit zurückgeholt, mein Leben nach meinen individuellen Vorstellungen und Prioritäten aktiv und bewusst zu gestalten.

Mein wertvolles Wissen und die vielfältigen beruflichen und persönlichen Erfahrungen nutze ich heute als freiberufliche Unternehmensberaterin für internationale Konzerne. Als Fotografin und Reisebloggerin bin ich für FranDiscovers in der Welt unterwegs. Als MutMacherin habe ich gemeinsam mit Anna, Jasmin und Oliver WendeMut gegründet und begleite Dich auf dem Weg, Deine unverwechselbare Persönlichkeit nachhaltig zu entfalten.

Genussmensch mit allen Sinnen

Ein roter Faden in meinem Leben ist das Reisen. Reisen bedeutet für mich, Land und Leute vor Ort kennen zu lernen. Wie die Einheimischen zu leben, zu essen, manchmal auch zu arbeiten. Morgens weiß ich häufig nicht wo ich am Abend schlafen werde. Meine Reisen entwickeln sich spontan und sind jeden Tag aufs Neue ein Abenteuer. Für mich bedeutet reisen holistische Freiheit leben.

Ob unterwegs oder zurück in Deutschland liebe ich es, kostbare Momente und besondere Erinnerungen auf Fotos festzuhalten. Dabei geht es nicht darum, schnell zu knipsen um wieder ein Foto zu haben, sondern vielmehr darum, zu beobachten. Die kleinen Details aufmerksam mit allen Sinnen wahrzunehmen. Eine gute Fotografie schaue ich mir immer wieder intensiv an. Fotos bringen mich zurück in den Moment und können intensive Gefühle in mir auslösen.

Ein Grund, warum ich verliebt in diese Erde bin, ist die vielfältige Natur- und Tierwelt, ob an Land, in der Luft oder unter Wasser. Daher versuche ich die beeindruckenden Formen, Farben, Muster und Strukturen bei Wanderungen oder Schnorcheln aus nächster Nähe, ohne der Natur- oder Tierwelt zu schaden, zu entdecken.

Kulinarische Highlights, am liebsten regional und saisonal, entdecke ich in Restaurants und auf Märkten von Einheimischen. Dort nutze ich gern die Chance, neue Geschmackserlebnisse kennen zu lernen.

Grundbedürfnisse vor Neugierde

Bei spannenden Geschichten aus dem echten Leben zuzuhören liebe ich, ebenso wie aus meinem Leben zu berichten. Bei solch tiefgehenden Gesprächen verliere ich gern die Zeit aus den Augen, da kann es passieren, dass gute Gespräche bis in die frühen Morgenstunden dauern.

Mit meiner Neugierde fürs Leben, Menschen und die Welt im Ganzen bombardiere ich mein Gegenüber mit Fragen, bis dieser die weiße Fahne schwenkt, recherchiere hin und wieder bis zum Exzess und versuche vor Ort alles zu erleben, was möglich ist. Das kann sehr schön sein, doch verzettle ich mich damit auch mal. Eine bewusste Unterbrechung ist dann meistens die beste Lösung.

Wenn ich müde oder hungrig bin: Lieber aus den Weg gehen, dann hat die Befriedigung dieser Grundbedürfnisse absolute Priorität.

Meine Befreiung vom Außen

Mit 29 Jahren hatte ich, beruflich und privat, vieles erreicht, was ich mir vorgenommen hatte und war zufrieden damit. Dann begann es erst im Stillen, dann immer heftiger in meinem Inneren zu brodeln. Äußerlich hatte ich keinerlei Grund zur Beschwerde. Ich hatte bereits eine tolle Karriere hinter mir mit sehr guten Aussichten auf mehr, wohnte in einer schönen, geräumigen und voll eingerichteten Zwei-Zimmer-Wohnung mit Garten in einem denkmalgeschützten Haus. Meine Familie habe ich regelmäßig gesehen. Mit meinen Freunden habe ich unzählige Mikroabenteuer erlebt und ein herausragendes Freizeitleben geführt.

In mir hat sich jedoch der Samen geregt, welcher sich seit meinem 16. Lebensjahr tief in meinem Herzen versteckt hatte. Der Wunsch, diese wunderschöne Welt mit allen Sinnen zu entdecken. Ich hatte das Bedürfnis zu wachsen, zu lernen und zu reflektieren. Das Bedürfnis nach grenzenloser Freiheit. Von außen wurde mir immer wieder klar gemacht, dass dieser Wunsch niemals in Erfüllung gehen würde, denn ich hatte kein Geld, keine Sicherheiten, keine Möglichkeiten.

Doch dann hat es mir gereicht. Dieser Wunsch hat sich nicht nur geregt, sondern wurde so stark, dass ich mein bisheriges Leben mit allen Konsequenzen aufgegeben, meine erfolgreiche Karriere unterbrochen, Verträge gekündigt, den Hausstand verkauft und mich vom althergebrachten Denken befreit habe. Ich habe mein komplettes Leben von Grund auf überdacht, auf den Kopf gestellt und damit die Reise meines heutigen Lebens begonnen.

2015 brach ich dann zu meiner ersten großen Langzeitreise auf. Was ab diesem Zeitpunkt alles passieren sollte, konnte ich damals nicht ahnen. Seitdem hat sich mein Leben vom innersten Kern ausgehend verändert. Ich fand den Weg, ohne danach gesucht zu haben. Der Samen hat sich zum Baum meines Lebens entwickelt den ich heute mit tiefer Dankbarkeit hege und pflege.

Freiheit & Gesundheit sind die Basis

Mit voller Leidenschaft lebe ich mein Leben in der Freiheit, mich ungehindert zu bewegen und, ohne innere oder äußere Zwänge, zwischen mehreren Optionen selbstbestimmt wählen zu können. Ich versuche nach meinen eigenen Maßstäben, persönlichen Wertvorstellungen und Überzeugungen zu handeln und somit ein integeres Leben zu führen. Dazu gehören Ehrlichkeit und Authentizität als Grundpfeiler. Die Basis für all jenes ist meine körperliche und geistige Gesundheit. Ist diese gegeben, habe ich die Chance, ein Höchstmaß an Zufriedenheit zu erlangen und viele wunderbare Glücksmomente bewusst erleben zu dürfen. Im zwischenmenschlichen Bereich sind mir das Vertrauen wichtig, mich auf andere wirklich verlassen zu können, die Zuverlässigkeit untereinander. Beides beeinflusst das Leben aller Beteiligten im Idealfall positiv und gibt mir das Gefühl von Sicherheit und Wertschätzung.

Ich kann alles, was ich wirklich will!

Alle Bereiche meines Lebens sind durch meinen aktiven Einsatz und meine innere Einstellung geprägt. Ich habe Schwächen wie auch Stärken und bin mit beiden Seiten der Medaille glücklich. Dabei versuche ich mich selbst zu reflektieren und konstant weiterzuentwickeln. Schon seitdem ich denken kann, habe ich in meinem Inneren immer gewusst, dass ich alles lernen kann, was ich will. Und genau danach handele ich. Auch wenn das Erlenen von neuen Denkweisen, Fähigkeiten oder Tools mal frustrierend sein kann, so liebe ich es immer wieder mich selbst herauszufordern und die Chancen zu ergreifen, die sich mir bieten. Wer Chancen ergreift und auch vor dem Unbekannten nicht scheut, macht Fehler. Das Schöne an Fehlern ist, dass ich immer etwas daraus lernen durfte und somit persönlich wachsen konnte. Ich setze mir gern Ziele und arbeite darauf hin, auch wenn es mal anstrengend wird. Wachstum, sei es beruflich und/oder persönlich, ist ein spannender Teil meines Lebens. Neues kennenlernen zu dürfen ist für mich Inspiration pur. Sei es durch neue spannende Persönlichkeiten, selbstbestimmte Lebensstile, Wege zum Erfolg oder meine Reisen durch unsere bezaubernde Welt.

Mutige Gestalterin meiner Wenden im Leben

Mit viel Mut habe ich aus eigener Kraft eine große und unvorhersehbare Wende in meinem beruflichen und privaten Leben aktiv gestaltet. Ich kenne die Sonnen- und Schattenseiten, die solch tiefgehende Veränderungen in allen Bereich des Lebens mit sich bringen. Als MutMacherin unterstütze ich digitale Nomaden, und solchen, die es werden wollen, sei es als Privatperson oder Unternehmer, im Rahmen von Workshops und Coachings. Meine Geschichten sind ehrlich und authentisch. Die gesammelten Erfahrungen und das fachlich fundierte Wissen vermittle ich leicht verständlich und Schritt für Schritt, um Dich als Impulsgeber auf Deiner Reise des Lebens zu unterstützen.

Nach oben