Last Updated on 15. Mai 2021 by WendeMut

Hallo! Ich bin Jasmin, MutMacher bei WendeMut, und führe Dich durch die Interviewreihe „Die MutMacher im Interview über WendeMut“. Jetzt gerade bin ich in der Funktion als Interviewerin hier und meine Fragen beantwortet mir heute MutMacher Anna. Mittlerweile ist WendeMut real geworden. In diesem Interview möchte ich erfahren, wie meine Mitgründerin Anna WendeMut als Unternehmen sieht und was sie mit WendeMut verbindet.

MutMacher bei WendeMut

Als MutMacher haben wir WendeMut im Jahr 2020 gegründet und unterstützen Dich als (zukünftigen) digitalen Nomaden in der Rolle als Coach, Trainer und Berater dabei, Dich von den Erwartungen von außen zu befreien, auf die eigenen spezifischen Bedürfnisse zu fokussieren und diese aktiv zu verwirklichen.

Erfahre mehr über WendeMut

Jetzt geht es los mit Anna und unserer Interviewreihe zur Unternehmung WendeMut. Neben Fragen zu WendeMut und der Vision zur Unternehmung, beantwortet Anna auch ihre ganz persönliche Auffassung eines guten Trainings und lässt Dich daran teilhaben, wie sie zu ihren ersten Modulthemen gekommen ist. Welche Module dies im Detail sind, kannst Du Dir hier anschauen. Wenn Du Dich noch weiter über Anna informieren möchtest, schau dir Annas Story und ihre weiteren Interviews an. Komm mit auf ihre MutMacher Seite und erfahre mehr. Dann lass uns mal lesen, was Anna Dir mitteilen möchte.

MutMacherin Anna | Werde, wer Du bist! | WendeMut

MutMacher Anna

Als Wühlmaus pack ich Dich und Deine Persönlichkeit bei der Wurzel. Mit viel Humor und hin und wieder einer bewussten, wohlwollenden Provokation, lasse ich Dich andere Perspektiven einnehmen, um daraus Deine eigenen Lösungen zu entwickeln.

Erfahre mehr über MutMacher Anna

Interviewreihe:

Die MutMacher im Interview über WendeMut

Beschreibe WendeMut in drei Sätzen.

WendeMut möchte Menschen erreichen, die ihr eigenes Leben bewusst gestalten und die Welt aktiv entdecken wollen. Sie dazu zu befähigen, die eigenen Träume Wirklichkeit werden zu lassen, ist unsere Mission. Dadurch können wir dazu beitragen, digitale Nomaden und die, die es werden wollen zu mehr Lebensfreude, und Ausgeglichenheit zu verhelfen. Dies erreichen wir mit Coachings, Workshops und Beratungen für unsere WendeMutigen in den Bereichen New Work – New Life.

Wenn WendeMut ein Tier wäre, welches wäre es und warum?

WendeMut ist der Elefant in der Tierwelt. Weisheit, Kraft, Energie und Souveränität bündeln sich an einer Stelle und können mit einem hohen Maß an Klugheit abgerufen und eingesetzt werden. Dies gibt uns MutMachern (den vier Gründern von WendeMut) die einmalige Chance, gesammeltes Wissen und Erfahrungen an lern- und wissensdurstige WendeMutige weiterzugeben.

Was verbindest Du mit Eurem Firmennamen WendeMut?

Den Mut, eine Idee Wirklichkeit werden zu lassen, auch wenn man am Anfang noch nicht so richtig weiß, wie und wo die Reise hingeht. Eine Wende im Leben hat für mich immer auch etwas damit zu tun, dass ich mich aus meiner Komfortzone begebe und meinem eingetretenen Pfad eine neue Wendung erlaube.

Wie kam es zur Findung Deiner ersten Modulthemen und warum hast gerade Du sie übernommen?

Eines meiner ersten Module war „Kommuniziere Deine Erwartungen“. Entstanden ist es aus Erlebnissen meines täglichen Lebens. Wie oft war ich in Situationen, die mich enttäuscht oder positiv überrascht haben. Dies ergab sich meist daraus, dass ich selbst teilweise gar nicht wusste was ich will oder welche Ergebnisse ich erwarte. Meinen Gesprächspartnern erging es umgekehrt oft genauso. Unzählige Male fand ich mich in Situationen wieder, in denen mein Gegenüber nicht so recht wusste, was er oder sie will oder auch welche genauen Vorstellungen vorhanden sind. Seitdem ich meine Erwartungen bewusst hinterfrage und diese an meine Außenwelt kommuniziere, sind meine Beziehungen einfacher und unbeschwerter geworden. Dies möchte ich weitergeben und dazu beitragen, dass auch bei den WendeMutigen mehr Gelassenheit und Klarheit ins eigene Leben Einzug findet.

Ein stetiger Begleiter in meiner beruflichen Tätigkeit ist das Thema „Outsourcing – nicht nur für die Großen“. Die von mir betreuten Kunden hatten häufig ähnliche Schwierigkeiten in der eigenen Selbstständigkeit. Sie mussten sich mit Themen befassen, die nicht ihr Kerngeschäft abbildeten und die sie unnötig Zeit kosteten, in der kein Geld verdient werden konnte. Mir ist es hier wichtig aufzuzeigen, dass Outsourcing bereits im Kleinen beginnt. Zum Beispiel, indem wir uns Dienstleistungen einkaufen, die wir (noch) nicht so gut beherrschen, oder uns viel Einarbeitung ins Thema und Nerven kosten. Die neu gewonnene Zeit und Energie, kann ich dann in die Aufgaben stecken, die mir Freude bringen und meine Unternehmung voranbringen. Nicht nur das Geld war häufig ein Thema, sondern auch die eigene Denkweise darüber, Aufgaben überhaupt abzugeben und eben nicht alles selber zu machen. Auch ich musste lernen, welche Aufgaben ich an wen, in welcher Art und Weise abgeben kann oder sogar muss, um meine individuellen Ziele erfüllen zu können. Dabei konnte ich nicht nur bei mir selbst beobachten, dass es unter anderem um Themen wie Loslassen und Vertrauen in Andere geht. Es zeigte sich recht schnell, dass es meinen Kollegen und Kunden genau so geht.

Das Modul „Befreie Dich vom materiellen Leben“ ist entstanden, da ich selbst erlebt habe, wie befreiend es ist, sich von unnötigen Besitztümern zu trennen und welche Leichtigkeit seitdem in meinem Leben Einzug hält. Meine Erfahrungen, mehr Geld, Zeit und Freude im Leben zu haben, möchte ich in diesem Modul weitergeben und unseren WendeMutigen zeigen, dass man schon mit kleinen Schritten viel erreichen kann.

Aus vielen Beobachtungen und Gesprächen mit Selbstständigen entstand das Modul „Pricing – Von der Berechnung bis zum Verkauf“. Viele Selbstständige geben Stundensätze an, die sie gegoogelt haben, leider aber nicht berechnen können. Dieses Vorgehen hat mich auf der einen Seite erschrocken und auf der anderen Seite sensibilisiert, meinem Gegenüber bewusst zu machen, welchen Wert er oder sie hat. Der eigenen Lebenszeit, die ein Selbstständiger mit Kundenprojekten verbringt, einen realistischen und angemessenen Marktwert zu geben, ist essentiell. Der Selbstständige muss gut von seiner Tätigkeit leben können, ohne sich jeden Tag Sorgen über die nächste Rechnung zu machen. Der Kunde muss das Gefühl haben, die eingekaufte Leistung zu einem angemessenen Preis zu erhalten. Eine solide Basis für eine erfolgreiche und langfristige Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe entsteht durch eine offene Kommunikation von Erwartungen und Anforderungen. Ein selbstbewusstes Auftreten aller Parteien auf Augenhöhe ist fundamental. Ich zeige den WendeMutigen, wie wichtig das Thema Pricing ist, von der Berechnung bis zum Verkauf.

Welche Modul-Themen wünscht Du Dir von WendeMut?

Was macht für Dich einen guten Workshop aus?

Als MutMacher ist es mir wichtig, dass die WendeMutigen merken, wie viel Spaß mir die verständliche Vermittlung von Wissen macht und sich diese positive Stimmung auf die Gruppe überträgt. Die Teilnehmenden sollen motiviert den Workshop verlassen und das Gefühl haben zu wissen, wie das Thema im eigenen Leben aktiv in die Realität umgesetzt werden kann. Lebendige Workshops mit einem aktiven Austausch und die kreative Mitgestaltung durch die WendeMutigen mag ich am liebsten.

Wie sieht Dein Idealbild von WendeMut und Dir in fünf Jahren aus?

WendeMut hat sich zu einem gefragten und etablierten Unternehmen für digitale Nomaden und die, die es werden wollen, entwickelt und ist erfolgreich in eine GmbH umfirmiert. Die Menschen haben Corona überstanden und können sich wieder frei und unbeschwert auf unserem Planeten bewegen und aufhalten. WendeMut bringt immer mehr WendeMutige auf der ganzen Welt zusammen, um noch mehr Spuren für die Ewigkeit zu hinterlassen, indem wir MutMacher unsere WendeMutigen dabei begleiten, ihre unverwechselbare Persönlichkeit nachhaltig zu entfalten.

Jasmins Resümee

Danke Dir Anna für dieses interessante Interview zur Unternehmung WendeMut, Deiner Vision und Ausrichtung als Trainerin bei WendeMut.

Anna hat sich im Interview zu ihr als Person als Nachteule beschrieben (neugierig warum, dann schau Dir dieses Interview gleich noch an). Jetzt gesellt sich zur Nachteule Anna also der Elefant als Sinnbild für Weisheit, Kraft, Energie und Souveränität. Beide haben das Ziel, persönliche Wenden im Leben erfolgreich zu meistern und andere auf ihrem Weg zu mehr Lebensfreude und Ausgeglichenheit zu begleiten. Ihre ersten Modulthemen sind „Kommuniziere Deine Erwartungen“, „Outsourcing – nicht nur für die Großen“ und „Befreie Dich vom materiellen Leben!“. Anna lässt Dich an ihren Erfahrungen teilhaben und es wird deutlich, dass es für Anna dazugehört, regelmäßig die eigene Komfortzone zu verlassen, um sich weiterentwickeln zu können. In fünf Jahren soll WendeMut viele Spuren für die Ewigkeit hinterlassen haben. Ich bin gespannt, welche das im Detail sein werden!

Deine MutMacher von WendeMut

Wie Annas gesamter Weg zu WendeMut war, erzählt sie Dir ganz ausführlich in ihrer Story. Neben ihrer Auffassung zur Unternehmung WendeMut habe ich mit Anna auch noch über ihre Rolle und die Gründungsgeschichte von WendeMut gesprochen. Jetzt interessiert Dich bestimmt auch zu erfahren was Francesca, Oli und ich zur Unternehmung WendeMut zu sagen haben, dann lies hier doch einfach gleich weiter.

Werde, wer Du bist mit der WendeCommunity!

Lass die WendeCommunity und die MutMacher von WendeMut in den Kommentaren wissen, wie Dir persönlich dieser Blogbeitrag gefallen hat.

  • Was gefällt Dir besonders gut an diesem Blogbeitrag?

  • Welche Inhalte vermisst Du in diesem Blogbeitrag?

  • Wie hat Dir dieser Blogbeitrag geholfen?

Deine persönliche Meinung ist wertvoll. Durch Deinen Kommentar werden die Inhalte von WendeMut immer mehr zu dem, was Dich auf Deinem individuellen Weg wirklich weiterbringt.

Schön, dass Du Teil der aktiven WendeCommunity bist!